Angriff auf ’solid-Genossen

Das ist unfassbar.

Solidarität mit unserem Genossen!
Julian, Mitglied der Schweriner Linksjugend ’solid und Vorstandsmitglied der Schweriner Linkspartei wurde am Montagabend unter Worten wie „schwule Kommunistensau“ und „Zecke“ angegriffen, niedergeschlagen und etwa 17 mal mit einem Messer attackiert.
Zum Glück konnte Julian viele der Stiche mit dem Arm abwehren. Durch die starke Gegenwehr und die Erscheinung von Passanten ließen die Täter schließlich von ihm ab. Julian wurde danach im Krankenhaus behandelt.

“Julian K. schrieb auf auf seiner Facebook-Seite: »Wie es aussieht habe ich noch einmal Glück gehabt es wurden keine Sehnen oder ähnliches verletzt. Es blieb bei Fleischwunden und leichten Prellungen.« Auch der Schweriner LINKE-Kreisvorsitzende Peter Brill sagte gegenüber »nd«, dass es Julian K. soweit gut gehe – die Stiche gingen vor allem in den Brust- und Armbereich, mit dem K. die Attacke abwehrte. Bei so einer Attacke mit 17 Stichen »wird der Tod billigend in Kauf genommen«, so Brill.“

http://www.neues-deutschland.de/artikel/997032.messerattacke-auf-linkenpolitiker-in-wismar.html

 

Advertisements

Neues Jahr, neues Glück…

Nachdem der Blog seit seiner Erstellung nicht genutzt wurde, soll sich das dieses Jahr ein bisschen ändern.

Die aktuellsten Infos werden weiterhin über Facebook (siehe Kontakt) verfügbar sein, Dinge die nicht jede_n etwas angehen klärt ihr am besten über die unter Kontakt angebene riseup-eMail, aber wir werden versuchen die wichtigsten Dinge auch ab und an auf dem Blog zu veröffentlichen.

 

Es geht auch gleich groß los:

Inzwischen haben sich auch offiziell die Nordbayrischen Antifagruppen gegründet, ein offener Zusammenschluss all derer die im Raum Nordbayern ihre antifaschistische Arbeit durch mehr Kommunikation untereinander erleichtern und verbessern wollen.

Den dazugehörigen Blog findet ihr hier:

https://nordbayerischeantifagruppen.wordpress.com/

 

Und am Samstag, dem 09.01. wollen in Bamberg wieder Nazis aufmarschieren. Wenn ihnen die Demonstration nicht gekippt wird, hin da und stören – wenn sie nicht aufmarschieren, trotzdem hin da, wir wollen uns ja nicht nach den Nazis richten sondern selber aktiv sein!

Aufruf und Infos findet ihr bei der Bamberger Antifa:

https://antifabamberg.wordpress.com/2015/12/16/09-01-2016-antifaschistische-demo-gegen-naziterror-und-rechte-strukturen/