“VERANSTALTUNGSKALENDER“ FÜR DIESE WOCHE (05. bis 11.09.)

Diese Woche stehen einige coole Veranstaltungen an, die man besuchen kann.
 
Am Samstag, dem 10.09. werden wir zuerst in Forchheim und dann in Bamberg eine Aktion gegen TTIP und CETA machen, eine Woche vor den bundesweiten Großdemonstrationen – hierbei möchten wir auch alle Menschen denen es möglich ist und die Lust darauf haben, dazu aufrufen in München teilzunehmen, um dem querfrontlerischen und reaktionären Protest der sicher auch sichtbar sein wird, eine emanzipatorische, reflektierte Alternative entgegenzusetzen, die sich nicht nur aus Antisemitismus, Antiamerikanismus und verkürzter Scheiße zusammensetzt!
Zurück zum 10. September: unsere Aktion in Forchheim wird wohl von 10 bis 12 Uhr stattfinden, und Bamberg dann von 13 bis 15 Uhr, die Zeiten sind noch nicht ganz sicher.
 
Morgen gibt es bei den Genoss*innen der Linksjugend-Solid Nürnberg einen Vortrag über die Konstruktion von Männlichkeit im Punkrock, welcher ab 20 Uhr im Projekt 31 stattfindet.
Aus dem Veranstaltungstext: “Ist auch Männlichkeit eine der Normen, die von Punkrock angegriffen werden, oder versagt der Punk dabei, sein Geschlecht zu hinterfragen? Welche Rolle spielen Punkbands, die nicht ausschließlich aus cis-Männern bestehen und warum hört man so wenig von ihnen?“
 
Am 09.09. jährt sich auch der Angriff auf Enver Şimşek zum 16. Mal, welcher zwei Tage später im Krankenhaus seinen Verletzungen erlag und das erste Opfer des “Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) wurde.
Dazu hat die Gruppe Das Schweigen durchbrechen Aktionstage organisiert, welche am Donnerstag mit einem Vortrag starten, am Freitag mit der Kundgebung am Tatort der Schüsse auf Enver Şimşek weitergehen und Samstag mit einem Film enden.
“Fahrplan für die Aktionstage:
 
8.9.2016: Vortrag: „Wer vom Rassismus nicht reden will, sollte auch vom NSU schweigen!“ – 20 Uhr, Zentralcafe im K4
 
9.9.2016: Kundgebung zum Gedenken an Enver Şimşek – 13 Uhr, Liegnitzer Straße
(Treffpunkt für gemeinsame Anreise mit dem Fahrrad: 12 Uhr Nelson-Mandela-Platz)
 
10.9.2016: Film: „The truth lies in Rostock“ – 19 Uhr, Antifa Café im Projekt 31“
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s